Archive for the ‘Gesungen’ Category

Bowling for Osaka

December 21, 2006

Einfach nur ärgern oder Amok laufen?

Wenn ich in Zukunft den ersten Wurf versaue, dann höre ich auf 🙂 Leider ist der eingescannte Ausdruck etwas gestaucht… Sorry

Bowling

Von Spatzen und Tauben, Dächern und Händen…

May 26, 2006

Kettcar war in Nürnberg und wir waren natürlich mit von der Partie. Bin sehr froh, dieses schöne Konzert miterlebt zu haben. Auch wenn ich die Hälfte des Konzerts nur an der Bar hing. Nein, nich etwa wegen übermäßigem Alkoholkonsums, sondern wegen extremer Rückenschmerzen, die wohl in meinem hohen Alter nicht mehr vermeidbar erscheinen.

Ich danke auf diesem Wege noch einmal meinem liebsten Freund Phipslflips, der mir diesen schönen Abend ermöglicht hat und natürlich geht Dank auch an Tabslflappsl. Warum ich auf einmal mit Namensverniedlichung anfange? Lange Geschichte, zu lange… Aber es hat was mit seelischen Grausamkeiten zu tun, die mir heute schon zu Teil wurden.

Zu dem Konzert kann ich nicht viel sagen, es war einfach perfekt. Gefühlvoll, locker, schön, ehrlich und gut. Einfach gut. Fotos wurden schon geflickrt – zumindest die offiziellen 🙂

Wer mich kennt weiß, daß ich nicht auf ein Konzert gehe, wenn ich keine Chance auf ein Photo mit einem der Bandmitglieder habe 🙂 Und somit konnte ich meine Stargallerie auch wieder erweitern.

Zum einen haben wir da den Bassisten von kettcar, Reimer Bustorff

Reimer Bustorff

und zum anderen war da noch Marcus Wiebusch, der Sänger von kettcar

Marcus Wiebusch

Vielleicht kann mir mal jemand bei Gelegenheit verraten, warum die alle zwei Meter groß (hoch) sind. Unverschämtheit 🙂

Kleines Video hab ich noch… Qualität ist natürlich nicht besonders…

...gut gemeint...

Autogramme hab ich auch bekomm’, sind aber nicht für mich 🙂

Datt wirds dann mal jewesen sein… Bis denne…

Aua!

May 8, 2006

Ich mag ja Geburtstage. Aber vielleicht sollte ich an einem 60-ten nicht so viel, wie an anderen Geburtstagen trinken. Vor allem nicht, wenn man fit aussehen sollte, da die Eltern und viele Gäste anwesend sind.

 

Zu Beginn der Festivität sah ich noch einigermaßen in Ordnung aus, abgesehen von der fehlenden Rasur…

 

Noch in Ordnung

 

Zu späterem Zeitpunkt aber, als ich das Singen begonnen hatte,

 

Au weia

 

machten sich die Augenringe dann doch noch bemerkbar.

 

Ich habe gelernt, dass "Willi" nicht unbedingt zu meinen Lieblingsgetränken zählt.

 

Die Panik greift auch langsam um sich. Ich habe bemerkt, auch nicht mehr jünger zu werden. Ich wäre es gerne, doch jeder Tag bringt auch mich näher zu meinem Geburtstag. Ich kann verstehen, warum viele die Zahl ihres Alters gar nicht nennen möchten, geht es mir doch jetzt schon so. Gedanklich kann ich versichern, eigentlich doch der Alte geblieben zu sein. Die Vernunft, die einem aber vorausgesetzt wird, verbietet dies. Irgendwie werden Geburtstage ab dem 18-ten immer mehr zu Terminen, die den Zwang vergrößern sich selber verändert darzustellen. Ich glaube innerlich wären wir alle noch 18.

 

Naja, so schlimm wird es dann doch nicht werden, da mein Geburtstag dieses Jahr auf einen Mittwoch fällt, kann ich auch nicht mehr so viel trinken…

YATTA!!!

April 26, 2006

Jaaa, ich bin der größte 🙂

Ich habe es vollbracht und das beste Musikvideo aller Zeiten wiedergefunden. Jahrelang musste ich mich durch den Internetdschungel kämpfen, habe es mit Ungeheuern aufgenommen und mein letztes Hemd verkauft. Doch dank google habe ich es wiedergefunden:

YATTA!

Erinnert sich mein werter Freundeskreis noch an die Stunden, die wir vor den Bildschirmen verbracht haben? Die perfekten Choreographiekopien, die wir in der oberen Wohnung stundenlang geübt haben?

Alles andere war Schwachsinn, wir lebten für Yatta! Ich weiß schon, was wir dieses Wochenende machen 🙂 Wäre doch ein schönes Video.

Hier eine Yatta-Version, die es zu schlagen gilt.

Ich rufe alle Nürnberger, Fürther und Erlanger zusammen. Quatsch, kommet zusammen aus aller Welt! Lasst uns freudig Yatta tanzen 🙂

Falls jemand den Text ( zum Mitsingen) haben möchte, bitteschön: 

(more…)