Archive for the ‘Gesehen’ Category

Winterkleid…

December 4, 2006

Heute ein kleiner Designwechsel. Nachdem Designklau in letzter Zeit ja trendig ist, habe ich mein Blog etwas umgestaltet. Wem fällt da was auf?

Wer zuletzt lacht…

December 4, 2006

Hier eine kleine Zusammenstellung von Links des StudiVZ-Blogs. In der Reihenfolge recht witzig zu lesen…

So stellen wir den Schutz eurer Daten sicher

November 17th, 2006

Sicherheitsbedenken sind unbegründet

November 20th, 2006

studiVZ Seite Offline

November 30th, 2006

Leider dauert es noch

November 30th, 2006

Meldet uns XSS- und CSRF-Lücken

November 30th, 2006

Leider dauert es noch II

Dezember 1st, 2006

Was ist los?

Dezember 2nd, 2006

Und hier der Offene Brief, über den so viel gemunkelt wurde…

Ich rede nicht mehr über StudiVZ!

November 23, 2006

Warum auch. Kann ja weiterhin schreiben. Und das tu ich auch. Und zwar nicht nur wie bisher auf einem Blog, sondern auf allen, die ich habe.

Um es kurz zu machen, kann hier jeder mal lesen, was StudiVZ so mit seinen Daten macht. Und der Spaßverein redet sich sogar fast raus. Fast. Wer sich ein bisschen auskennt fängt bei Manfreds Erklärungen schon das Lachen an, ansonsten sind die Kommentare besser, als jede Witzseite in einer Zeitung.

Ich habe keine große Lust mehr alles hier noch zu wiederholen, was schon seit zwei Monaten gesagt ist. Ich werde auf keinen Fall meine Meinung ändern, dass alles von Facebook geklaut ist – ach ja, Facebook und StudiVZ gehören ja bald schon zusammen.

Vor zwei Monaten hat es nur Blogger interessiert und StudiVZ hat diese beschimpft und mit rechtlichen Schritten gedroht. Nun ist der Spiegel aufmerksam auf StudiVZ geworden und siehe da – eine Entschuldigung per Mail. Zitat Spiegel: “Einige Aktionen und Verhaltensweisen von mir waren nicht in Ordnung und falsch.” Sein Umgang mit manchen Bloggern, Partnern und Journalisten sei “völlig unangemessen und unprofessionell” gewesen. “Ich möchte mich für die entstandenen Irritationen ehrlich entschuldigen.”

Entschuldigung abgelehnt.

Wer die gesamte anklage gegen StudiVZ nicht kennt, hier nun der Spiegel-Bericht.

StudiFacebook

Hier ein Screenshot, der beweist, dass StudiVZ nichts anderes als Facebook mit anderen Farben ist. Beziehungsweise sieht man hier, dass StudiVZ seine Vorlage originellerweise “Fakebook” genannt hat. Hier kann man den geistigen Reichtum der Gründer fast erahnen.

Auch im Ausland lacht man über den deutschen Spaßverein. Wo? Na hier:

Vergleich

Auch ein recht hilfreicher Artikel.

Und hier noch mein momentaner Lieblingsfilm. Der Hauptdarsteller? Na, das ist doch
Ehssan Dariani, der CEO oder auf deutsch auch Chef von StudiVZ beim “Mädels checken”.

Aber über eines sind wir uns einig, das muss nicht sein:

Völkischer Beobachter

Das wird einem erst bewusst, wenn man sich das Original vor Augen hält:

Völkischer Beobachter, der Echte

So, es ist nochmal alles gesagt. Einmal mehr in dem web2.0. Wer weiter wissen will, schaut auf dotcomtod oder zu DonAlphonso, Rebellmarkt und an die BlogBar.

Gute Nacht StudiVZ.

Nachtrag: 15:15 und einen Link vergessen. Vielleicht den schönsten 🙂

Nachtrag 2: 24.11.2006 um 15:33 und den wohl wichtigsten Link vergessen. Hier.

Ein kleiner Sprung für mich…

November 23, 2006

Hehe, mittlerweile ist es mein Lieblingsfoto geworden 🙂 Nicht, weil ich es bin der springt, sondern vielmehr wegen der Gesichter der Brüder 🙂

Wunderschön anzusehen sind Philipp (ganz rechts außen), der daran verzweifelt, dass ich vorbeifliege und Marco (zweiter von links), an dessen Gesicht man ablesen kann, dass er, leicht amüsiert, Probleme anfliegen sieht. Martins (ganz links außen) Gesichtsausdruck lässt mich an “Oh du Scheiße” mir gezwungenem Lächeln denken 🙂

Bruder Philipp I beim Sprung

plOg

August 18, 2006

Herrlich 🙂

GEZ Kinder

hinterding

Das Rathaus… (2)

June 12, 2006

Das Rathaus Zeitz. Der neuere Teil:

Der sich westlich und südlich an den älteren anschließenden und mit ihm organisch verbundene neuere Rathausteil wurde zwischen 1906 und 1909 nach Plänen der Leipziger Architekten Georg Weidenbach und Richard Tschammer errichtet.

Nachtrag: Das Zitat, das an der Brüstung des Balkons steht ("Das Gesetz nur kann uns Freiheit geben"), stammt meines Wissens nach von Goethe, "Was wir bringen". Im Innenhof kann man am Mittelerker der Ostseite folgendes Zitat lesen: "Liebe ist der Liebe Preis". Dies stammt meiner Meinung nach von Schiller und müsste in dem Drama "Don Carlos" vorkommen. Muss ich mal noch klären… Der Rathausturm hat übrigens eine Höhe von 47 Metern. Wie die Aussicht von dort oben ist, kann ich leider nicht sagen, da ich zu den Öffnungszeiten immer im Bett lag oder noch gefeiert habe 🙂

(more…)

Das Rathaus…

June 6, 2006

Nachdem ich schon viel Arbeit reingesteckt und jegliche Informationen darüber regelrecht veschlungen habe, stelle ich nun einfach ein Paar Informationen hier online. Für Architekturbegeisterte oder auch einfach nur für Verrückte. Und wenn sich mal jemand fragt, wie man ausschaut, wenn man verrückt wird, dann hab ich da ein treffendes Bild, das im Innenhof des Rathauses entstanden ist…

 Verrückter Philipp im Innenhof

Das Rathaus Zeitz. Der gotische Teil:

Das Rathaus von Zeitz befindet sich direkt am Altmarkt. Unter maßgeblicher Beteiligung des Altenburger Baumeisters Sebald Waldstein wurde sein älterer östlicher Teil von 1505 bis 1509 im spätgotischen Stil errichtet. Er besitzt zwei kunstvoll gestaltete Ziergiebel mit Maßwerk und Fialen aus Terrakotta, deren Vorbild offenbar der Giebel des Breslauer Rathauses war. Das östliche Giebelfeld ist leider durch das benachbarte Wohnhaus verbaut worden.

(more…)

Aua!

May 8, 2006

Ich mag ja Geburtstage. Aber vielleicht sollte ich an einem 60-ten nicht so viel, wie an anderen Geburtstagen trinken. Vor allem nicht, wenn man fit aussehen sollte, da die Eltern und viele Gäste anwesend sind.

 

Zu Beginn der Festivität sah ich noch einigermaßen in Ordnung aus, abgesehen von der fehlenden Rasur…

 

Noch in Ordnung

 

Zu späterem Zeitpunkt aber, als ich das Singen begonnen hatte,

 

Au weia

 

machten sich die Augenringe dann doch noch bemerkbar.

 

Ich habe gelernt, dass "Willi" nicht unbedingt zu meinen Lieblingsgetränken zählt.

 

Die Panik greift auch langsam um sich. Ich habe bemerkt, auch nicht mehr jünger zu werden. Ich wäre es gerne, doch jeder Tag bringt auch mich näher zu meinem Geburtstag. Ich kann verstehen, warum viele die Zahl ihres Alters gar nicht nennen möchten, geht es mir doch jetzt schon so. Gedanklich kann ich versichern, eigentlich doch der Alte geblieben zu sein. Die Vernunft, die einem aber vorausgesetzt wird, verbietet dies. Irgendwie werden Geburtstage ab dem 18-ten immer mehr zu Terminen, die den Zwang vergrößern sich selber verändert darzustellen. Ich glaube innerlich wären wir alle noch 18.

 

Naja, so schlimm wird es dann doch nicht werden, da mein Geburtstag dieses Jahr auf einen Mittwoch fällt, kann ich auch nicht mehr so viel trinken…

blogdesign

April 15, 2006

*karfreitagdeko – off*

blogdesign

April 13, 2006

*karfreitagdeko – on*