Von Spatzen und Tauben, Dächern und Händen…

Kettcar war in Nürnberg und wir waren natürlich mit von der Partie. Bin sehr froh, dieses schöne Konzert miterlebt zu haben. Auch wenn ich die Hälfte des Konzerts nur an der Bar hing. Nein, nich etwa wegen übermäßigem Alkoholkonsums, sondern wegen extremer Rückenschmerzen, die wohl in meinem hohen Alter nicht mehr vermeidbar erscheinen.

Ich danke auf diesem Wege noch einmal meinem liebsten Freund Phipslflips, der mir diesen schönen Abend ermöglicht hat und natürlich geht Dank auch an Tabslflappsl. Warum ich auf einmal mit Namensverniedlichung anfange? Lange Geschichte, zu lange… Aber es hat was mit seelischen Grausamkeiten zu tun, die mir heute schon zu Teil wurden.

Zu dem Konzert kann ich nicht viel sagen, es war einfach perfekt. Gefühlvoll, locker, schön, ehrlich und gut. Einfach gut. Fotos wurden schon geflickrt – zumindest die offiziellen 🙂

Wer mich kennt weiß, daß ich nicht auf ein Konzert gehe, wenn ich keine Chance auf ein Photo mit einem der Bandmitglieder habe 🙂 Und somit konnte ich meine Stargallerie auch wieder erweitern.

Zum einen haben wir da den Bassisten von kettcar, Reimer Bustorff

Reimer Bustorff

und zum anderen war da noch Marcus Wiebusch, der Sänger von kettcar

Marcus Wiebusch

Vielleicht kann mir mal jemand bei Gelegenheit verraten, warum die alle zwei Meter groß (hoch) sind. Unverschämtheit 🙂

Kleines Video hab ich noch… Qualität ist natürlich nicht besonders…

...gut gemeint...

Autogramme hab ich auch bekomm’, sind aber nicht für mich 🙂

Datt wirds dann mal jewesen sein… Bis denne…

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: